In bar candy Candy Bar cupcacke dekoration event kids kuchen muffin naschi party pompom summer süßigkeiten sweets tip wedding

DIY Candy Bar // Planung & Tipps

Hallöchen,

hier möchte ich euch mal zeigen, wie man ganz easy eine Candy Bar gestalten kann und worauf man bei der Planung achten sollte.

Als Beispielbilder  nehme ich hier Fotos der Candy Bar (bzw des süßen Buffets) von Hanna's Schuleinführung. (Einen Post dazu mit allen Preisen und Infos zur Dekoration gibt es hier: KLICK)

1.
Erstmal solltet ihr euch überlegen was für eure Gäste an Süß- oder Knabberkram in Frage kommt, stehe sie mehr auf Lutscher und Bon Bons oder liegen die Vorlieben eher im salzigen Bereich? Ist es eine Motto Party? Dann könnt ihr zum Motto passende Nascherei benutzen. Falls ihr keine Ahnung habt, empfehle ich eine bunte Mischung aus süß und herzhaft. Die Klassiker in der Süßwarenabteilung kommen eigentlich immer gut an: Chips, Gummibärchen, Schokolade.

2.
Dann kommt es darauf an, wie viele Gäste bzw wie groß euer Event ist, für Events mit unter 100 Gästen reichen 5-8 verschiedene Sorten Naschkram.

3.
Wie viel muss gekauft werden? Pro Person solltet ihr ungefähr 150-180 Gramm einplanen. Bei 10 Personen sollte also insgesamt fast 2 Kilogramm Süßwaren für die Candy Bar bereit stehen.

Nachdem ihr dann eure Arten und Mengen an Süßkram berechnet und eingekauft habt, dann kommt die eigentliche Planung des Aufbaus:


4.
Wo soll sich die Bar befinden? Am besten sollte sie so positioniert sein, dass sie entweder sofort ins Auge fällt, oder das möglichst viele Leute daran vorbei kommen im Laufe der Feier.

5.
Wenn der Standort und die Mengen geklärt sind, dann geht es nun ans dekorieren. Überlegt euch, welche Gefäße, Tabletts usw ihr gerne benutzen möchtet, schaut euch ruhig auch mal zu Hause um, ob ihr etwas findet, dass man dafür zweckentfremden könnte und geht ein paar Schnäppchen  jagen. Der Fantasie sind beim Aufbau bzw der Dekoration keine Grenzen gesetzt, hier allerdings noch ein paar Punkte, die ihr beachten solltet:
  • der Tisch sollte in 3 Zonen aufgeteilt sein: Hinten, Mitte und Vorne
  • in der Hinteren Zone sollten die Behälter möglichst erhöht aufgebaut, bzw am größten sein
  • ganz Vorne sollten flache Dinge stehen, wie zb: (Kuchen-)Platten, Tabletts usw.
  • in der Mitte könnt ihr Dinge wie Einmachgläser, Schüsseln usw drapieren
  • natürlich sollten auch Tüten, Teller oder Ähnliches vorhanden sein, damit die Gäste nicht alles auf der Hand rumtragen müssen, aber bedenkt: je größer die Tüte bzw Teller, desto mehr wird darauf getan, desto mehr Süßes wird benötigt.
Ich habe mich dafür entschieden, unsere mini Candy Bar mit dem Kuchenbuffet zusammen zu legen. So entstand ein Tisch nur für Süßes, ein süßes Buffet sozusagen. :-)



Habt ihr schonmal ein süßes Buffet bzw eine Candy Bar ausgestattet? :-)


Read More

Share Tweet Pin It +1

0 Comments

In Alltag Candy Bar children deco Deko diy garten günstig kids kinder Lichterketten Lightbox Mason Jar party photo booth Pompoms schuleinführung sommer trend

Hanna's Schuleinführung: Dekoration & Plan B

Hallo Leute!

Am 12. August war die Schuleinführung unserer großen Tochter Hanna. Natürlich wurde da gefeiert und ich habe den Anlass genutzt und zeige euch mal, wie man eine einfache, aber coole (Kinder-)Party ausrichten kann ohne Arm zu werden. :-D
Ich liebe es für Feierlichkeiten zu dekorieren, Luftballons, Girlanden, Konfetti usw regen irgendwie mein Freudenzentrum im Gehirn an. Schon als Kind fand ich das alles total faszinierend und mittlerweile dekoriere ich für jede noch so kleine Feierlichkeit unser Wohnzimmer passend zum Anlass. :-)

Ich versuche euch unter den Bildern alles zu verlinken, was ich online gekauft habe und bei dem Rest schreibe ich euch dazu, in welchem Geschäft ich die Sachen gekauft habe.
(Einen extra Post zur Candy Bar und eine Anleitung, wie man eine Candy Bar plant gibt es hier:   )
Aber vorher möchte ich noch ein bisschen über die Tage vor der Feier berichten, da lief nämlich irgendwie nichts so richtig nach Plan:



Eigentlich war eine kleine Gartenfeier geplant, draußen im Garten meiner Schwiegereltern, unter einem blauen Gartenpartyzelt, inmitten von viel Grün... Doch dann kam alles anders, wir bauten das Zelt bereits 3 Tage vorher auf, um genug Zeit zum dekorieren und vorbereiten zu haben. Und dann am Donnerstag die Katastrophe: erstmal regnete es den ganzen Tag und die Wettervorhersage war eindeutig gegen uns und dann, am Nachmittag als mein Freund eigentlich nur eben schnell etwas in den Garten bringen wollte, musste er feststellen, dass das Zelt eingefallen war. Trotz befestigen usw hatte es dem Wind in der Nacht nicht standgehalten. Da es allerdings nicht nur eingefallen, sondern auch an einigen Stellen die Stangen gebrochen waren, war leider nichts mehr zu retten. Da standen wir dann, mieses Wetter, Zelt kaputt und ein wenig Hoffnungslos. Doch es geschah ein kleines Wunder und es wurde noch ein Raum zum feiern gefunden. Einen Tag vor der Schuleinführung, wenn eigentlich alles im Umkreis schon ausgebucht ist, hat mein Vater es geschafft noch einen Raum zu organisieren. Zum Glück!
Freitag Nachmittag bekamen wir dann die Schlüssel und dekorierten im Eiltempo, da am frühen Abend noch die Abgabe der Zuckertüte in der Schule anstand. Da es in dem Raum zum Glück bereits Geschirr (...und sogar einen Geschirrspüler...) und Tische mit Stühlen vorhanden waren, mussten wir das alles zum Glück nicht dorthin bringen. Und ja, es ist nicht die modernste Eventhalle, aber für unsere Zwecke und in Anbetracht der Tatsache, dass wir sonst gar keine andere Option hatten, war es die perfekte Lösung.
Also, stellt euch die Dekoration einfach wie bereits beschrieben, in einem blauen Zelt vor, draußen im Grünen. ;-)


Getränkespender
 für 7  €
+ Tablett als Ständer für 5 €, beides von Tedi

diverse Gläser für die Candy-Bar
Tedi und KIK, jeweils zwischen 0,99 € und 3 €

Korb aus Draht für die Candy-Bar
6 € von KIK

Lightbox
groß, für 10 € bei Tedi


Glittervorhang
in Blau, je 2,60 € (hier:KLICK)

Pom Poms
30 Stück in Blau für 6,67 (hier:KLICK)
3 Stück in Gelb, je 1 € (hier:KLICK)
3 Stück in Pink bei Tedi, Set für 1 €

Girlanden
2 Stück bei Tedi für 1€ (hier:KLICK)


Lichterketten
Ich habe die Lichterketten nicht extra für die Schuleinführung gekauft, sondern benutze diese auch für andere Zwecke (Fotos, Weihnachten usw.) und das empfehle ich euch auch: Um Geld zu sparen improvisiere ich gern, ich schaue was wir bereits so da haben und ich verwenden könnte oder wenn ich Dinge für solch ein Event kaufe (..wie zb in dem Fall die Lightbox...), dann versuche ich, diese auch noch irgendwie anders zu  "verwerten". :-)

Drahtlichterkette, von Rossmann für circa 5€
Drahtlichterkette, von Amazon, für (hier:KLICK)


Moosgummibuchstaben 
1 Beutel für 1 € bei Tedi

Tischdecke
Pro Rolle 3 € aus der "Fundgrube"


Photobooth Maskenteile
21 Stück für 2,49 €


So, wer sich bis hier durchgekämpft hat kann sich das ganze auch in bewegten Bildern anschauen, nämlich in meinem Vlog dazu, und zwar hier: KLICK

Die Feier war wirklich schön, Hanna hat es sehr genossen und war total müde und zufrieden am Ende des langen Abends. Vielen Dank an alle Beteiligten! :-)

Ergänzend zu diesem Post gibt es auch noch einen Post mit Tipps, wie man eine Candy Bar zusammenstellt ( hier: KLICK) und aufgrund reger Nachfrage findet ihr das Rezept für den Nudelsalat hier: (coming soon)

Na was sagt ihr zu unserer coolen Deko? Mögt ihr Girlanden usw auch so gerne? :-)

Read More

Share Tweet Pin It +1

0 Comments

In beauty bodyspray clarins drogerie dupe favoriten high end kokosöl kosmetik makeup Revolution Maxfactor pflege rdl Review rival de loop rossmann sommer tipp victorias secret

Sommerfavoriten: Pflege & Kosmetik

Hallöchen!

Heute möchte ich euch meine derzeitigen Favoriten zeigen. Produkte, die ich teilweise schon seit Jahren gerne im Sommer benutze und die sich immer bei mir bewährt haben.

Und los geht's! 


Victoria's Secret Bodysprays

Ich liebe diese Sprays, ja zugegeben sie sind in Originalgrösse nicht gerade preisgünstig, aber wenn sie im Angebot sind oder ihr mal so ein Set mit kleinen Größen seht, dann schlagt zu! Es lohnt sich wirklich, die Düfte sind alle toll (meine Favoriten sind "Love Spell" und  "Pure Seduction", und die sind auch schon so ziemlich leer...) und halten eine ganze Weile auf der Haut, auch wenn es "nur" Bodysprays sind. Gerade im Sommer passen die Düfte herrlich gut. (Ich trage sie aber auch das ganze Jahr...) Schnuppert auf jeden Fall mal daran, wenn ihr sie irgendwo seht. :-)


 Rival de Loop - Hydro Booster Tuchmaske

Auch diese Maske benutze ich nicht nur im Sommer, aber gerade während der warmen Jahreszeit spendet sie super viel Feuchtigkeit. Nach einem langen Tag in der Sonne, oder aber nach einer sehr reinigenden bzw austrocknenden Maske, Peeling etc. benutze ich sie besonders gerne. Am Abend vor dem Fernseher sehe ich dann meist etwas lustig aus damit, aber wer schön sein will usw... :-D Ich wische die Reste der Maske nicht ab, wenn ich das Tuch abnehme, sondern verteile es nochmal im Gesicht und lasse es über Nacht einwirken, am nächsten Morgen hat man ultimativ weiche Babyhaut. :-)


Sun Ozon - Sonnenfluid für Gesicht & Dekollete

Diese Sonnencreme benutze ich auch schon seit letztem Sommer und bin immernoch zufrieden. Ich habe ja auch im Gesicht Vitiligo-Flecken und habe jahrelang nach einer Sonnencreme für mein Gesicht gesucht, die nicht total schmierig und fettig ist, oder mir noch mehr Hautunreinheiten ins Gesicht zaubert und auch nicht mein Konto komplett leert. Und nach ewiger Suche fand ich sie - die passende Sonnencreme für mein Gesicht, mitten in der Drogerie... Falls ihr auch noch nach etwas passendem für euer Gesicht seid, dann schaut sie euch auf jeden Fall mal an. Es gibt sie auch noch in einer mattierenden Version mittlerweile, und auch die finde ich super für den kleinen Preis. :-)


Rival de Loop - Augen Kapseln

Acuh diese Teile benutze ich eigentlich das ganze Jahr und so 1 bis 2 mal pro Woche trage ich mir so ein Teilchen auf die Augen auf, 1 Kapsel reicht übrigens locker für beide Augen.
Sie sind sehr reichhaltig, deswegen trage ich sie nur Abends auf, nach der Reinigung, sozusagen als Augencreme-Ersatz. Auch diese Teilchen sind nach einem heißen Tag sehr wohltuend auf den Augen.
Ich kann gar nicht mehr zählen, wie oft ich sie mittlerweile schon nachgekauft habe, obwohl ich auch regelmäßig neues probiere...


Kokosöl

Ja ja, ich weis, ihr könnte es wahrscheinlich nicht mehr sehen: Kokosöl. Überall wird es angepriesen und gelobt, aber es stimmt nunmal, das Zeug ist Gold wert. :-) Ich benutze es u.a. für: Haarmasken, Peelings (Rezept hier: KLICK), zur Hautpflege, zur Kinderhautpflege, zum Abschminken, und überhaupt für so ziemlich alles. (TMI: Kokosöl ist auch eine natürliche Gleitgel-Alternative und hilft wohl auch bei Pilzproblemem im Intimbereich...)
Gerade im Sommer liebe ich das Gefühl nach dem Duschen mit Kokosöl die Haut zu pflegen, sie wird dann ultra weich. Besonders nach einem Sonnenbad oder Tag am Meer pflegt es die Haut reichhaltig und wirkt besser als jede After Sun Lotion der Welt. :-)


Babydream- Pflegelotion für Mama

Ja, ich weis, jetzt denken alle so: Höä?! Schwangerenkram?! Aber ja Leute! Ich habe sie während der Schwangerschaft mit meiner zweiten Tochter entdeckt und seitdem auch immer wieder nachgekauft. Eigentlich benutze ich zur Hautpflege meist Kokos- oder andere Öle, aber dieses Schätzchen kommt immer dann zum Einsatz, wenn es schnell gehen soll, denn sie zieht recht schnell ein. Und hat dabei auch noch eine tolle Pflegewirkung und gerade im Sommer, wenn man mal eben schnell in seine engen kurzen Hosen springen, oder nicht möchte das alles was man berührt an der öligen Haut klebt. Für mich gleich nach Kokosöl meine liebste Körperpflege.


Batiste - Trockenshampoo

Ein Klassiker im Sommer, besonders mit langen Haaren: Trockenshampoo. Dieses von Batiste mag ich besonders gern, es riecht echt lecker und es lässt sich gut ausbürsten. Es verleiht dem Haar Griffigkeit und Volumen. Ich kaufe es allerdings nur, wenn es im Angebot ist, weil mir der volle Preis dann doch etwas zu viel ist. (Ich habe ja sehr lange Haare und dementsprechend eine längere Zeit zwischen den Wäschen zu überbrücken...) Aber unter allen Trockenshampoos, die ich bisher hatte, steht dieses unangefochten auf Platz 1. :-)


Clarins - Lippenöl 

Zugegeben, dieses Produkt ist nicht gerade günstig. Aber ich muss sagen, es ist eines der wenigen teuren Produkte von dem ich wirklich überzeugt bin. Ich besitze es in "Raspberry" und "Honey", das auf dem Bild oben ist übrigens "Raspberry", und wie ihr sehen könnt ist es nach 3 Jahren immernoch halb voll. Es macht die Lippen schön weich und ist dabei nicht so flüssig wie Öl, aber auch nicht so klebrig wie ein Gloss. Man muss auch nur wenig auftragen und schon sehen die Lippen nicht nur super aus, sondern fühlen sich auch gepflegt an. Ich benutze das Öl bevor ich austrocknende Lippenprodukte verwende und besonders im Sommer auch gerne so, als Gloss sozusagen. Es gibt eigentlich kaum Farbe ab, nur so einen ganz minimalen Hauch, gerade genug um die Lippen zu verschönern. Bei natürlichen Make Ups oder No Make Up-Looks passt er perfekt und gerade im Sommer,wenn man sich eigentlich nicht wirklich schminken, aber sich trotzdem etwas verschönern möchte, dann ist das Teil die perfekte Lösung. :-)


Makeup Revolution - Highlight Palette

Dieses schöne Schätzchen habe ich mir dieses Jahr zugelegt und bin total verliebt. Es sind drei verschiedene Highlighter Farben enthalten, sie soll ein Dupe zu der Hourglass Ambient Light Palette sein, die besitze ich aber nicht, deshalb gebe ich keine Gewähr darauf. :-) Was ich allerdings sagen kann ist, dass sie einen tollen Glow gibt und alle drei Farben sehen toll aus. Sie enthalten nicht zu grobe Glitterpartikel, sind buttrich weich und schön pigmentiert. Man kann sie auch als Lidschatten verwenden, also ein tolles Multitalent. :-)


Astor - Perfect Stay Eyeshadow & Liner

Auch diese Babys sind, obwohl für das ganze Jahr geeignet, im Sommer ein echtes "Must Have". Die Lidschattenstifte lassen sich gut auftragen und verblenden und wenn sie getrocknet sind, dann halten sie bombenfest. Ich benutze besonders gern "  " und "  " im Alltag, einzeln, das geht schnell und hält den ganzen Tag. :-)

Diese Teile, bzw überhaupt trocknende, wasserfeste Lidschattenstifte und -Cremes sind im Sommer eine große Empfehlung von mir, die überleben Schweiß, Schwimmbad und manche sogar ein Bad im Meer. :-)


Maxfactor - 2000 Calorie Mascara

Diese Mascara ist einer meiner Langzeitfavoriten, im Zweifelsfall greife ich im Mascara-Regal immer wieder darauf zurück. Bei mir verlängert sie die Wimpern ein bisschen, gibt Volumen und vorallem : hält den Schwung, wenn ich meine Wimpern zuvor biege. Ich benutze das ganze Jahr über wasserfeste Mascara und diese hier am liebsten wenn sie schon etwas "angetrocknet" ist. Ihr kennt das, dieses Mysterium um Mascara, sie sind am besten wenn sie nicht mehr ganz neu und schon etwas benutzt sind.. :-)


Makeup Revolution - Fixing Spray

Wie bei fast allen Makeup Revolution Produkten ist auch dieses Schätzchen ein Dupe. Und zwar zum Urban Decay All Nighter Setting Spray. Nunja, ich besitze beide und kann mich nur anschließen, es ist ein super Dupe. Ich habe jahrelang nur das von Urban Decay benutzt und kein anderes kam da dran, bis Ende letzten Jahres dieses Baby kam. :-) Es macht das Makeup lange haltbar, wirklich lange und bereitet mir keine Hautprobleme. Vorallem aber der günstige Preis hat mich überzeugt und das von Urban Decay kommt jetzt nur noch an Fest- und Feiertagen zum Einsatz, wenn überhaupt... :-)



Was sind eure Sommer-Favoriten in Sachen Pflege und Kosmetik? Kennt ihr schon eines der Produkte meiner Favoriten? :-)



Read More

Share Tweet Pin It +1

0 Comments

In beauty body bodyscrub diy dupe fake gesicht hello kaffee kokos kokosöl körper meersalz natürlich peeling rezept spa vegan wellness

Rezept // Kaffee & Kokos Peeling (Coco Glow Bodyscrub Dupe)

Hallo!

Bestimmt kennt ihr alle das ultra gehypte Coco Glow Bodyscrub, auf Instagram und Blogs wird es in den Himmel gehoben und geschwärmt, doch irgendwie erschien mir die ganze Zeit der Preis irgendwie ziemlich überteuert, für ein bisschen Kaffee mit Öl... Ich muss dazu sagen, ich mache mir seit Jahren mein Körperpeeling selber und benutze immer eine Kaffee-Öl oder Zucker-Öl Mischung und beide Varianten sind weder schwierig herzustellen, noch sind die Zutaten sehr teuer, also woher kommt der Preis?! Vielleicht ist ja irgendein Wundermittel drin?
Ich habe mir also die Inhaltsstoffe mal angesehen und es ist eigentlich nichts weiter enthalten außer: Kaffee, Zucker, Salz, Kokosöl, Mandelöl, Avocadoöl und Parfum.

Natürlich werden das auch ganz hochwertige Inhaltsstoffe sein, und nicht zu vergessen die tollen braunen Tütchen, in denen das Zeug kommt...
Aber mal ehrlich Leute, 20 Euro für ein Peeling, das zu großen Teilen aus Kaffeesatz und Ölen besteht...ähm nein! Sorry, not sorry, aber da läuten bei mir alle Alarmglocken und ein rotes Warnschild leuchtet in meinem Kopf auf, auf dem steht: ABZOCKE.
Ich weis, jedes Unternehmen muss sein Geld verdienen usw, aber ich persönlich unterstütze sowas nicht mehr. Ich bezahle keinen Namen mehr mit, schwimme nicht mehr auf der Hypesuppe und lasse mir das Geld aus den Taschen ziehen mit völlig überteuerten Produkten, die ich auch ganz leicht selber machen könnte.

So, und nun habe ich das dann auch für euch mal nachgemischt (... natürlich kann es sein, dass die Konsistenz etwas vom Original abweicht, aber vom Prinzip her habt ihr am Ende das gleiche Produkt, sogar ohne Parfum!)
Ihr könnt natürlich auch das Mandelöl oder das Avocadoöl weglassen, oder durch ein anderes Öl eurer Wahl ersetzen, falls ihr etwas davon nicht vertragt.

Also los geht´s!
 Zutaten:
  • 120 ml Kokosöl
  • 120 g Kaffee (den schon aufgebrühten Kaffeesatz)
  • 40 g Salz (ich benutze Meersalz)
  • 20 g Zucker 
  • 10 ml Mandelöl
  • 10 ml Avocadoöl
  • Schüssel
  • Löffel
  • Gefäß für das fertige Peeling

Zubereitung
Am besten, ihr lasst als Erstes das Kokosöl flüssig werden, dazu muss es nur kurz etwas angewärmt werden. So lassen sich die Zutaten am besten miteinander vermischen. Dann mischt ihr als erstes das flüssige Kokosöl und den Kaffee zusammen und verrührt das gut, als nächstes kommen Zucker und Salz hinzu und zum Schluss rührt ihr noch das Mandel- und Avocadoöl unter. Voilá, fertig ist euer Peeling! :-)


Anwendung
Etwas Peeling aus eurem Gefäß entnehmen, in kreisenden Bewegungen auf dem ganzen Körper verteilen, mindestens 5 Minuten einwirken lassen und dann gründlich mit warmen Wasser abwaschen.


Tipp: Ohne Zucker und Salz ist das ganze auch als Gesichtspeeling geeignet.(Die im Rezept angegebenen Mengen an Zucker und Salz einfach mit Kaffee ersetzen...) Überhaupt sind die Mengenangaben eher Richtwerte, wenn euch eure Mischung zb etwas trocken erscheint, dann gebt einfach noch etwas Öl eurer Wahl hinzu, oder umgekehrt einfach noch etwas mehr Kaffee bzw Salz. :-)

Ich habe mal ausgerechnet wie viel ich für das selbstgemachte Peeling, bzw die einzelnen Zutaten bezahlt habe und das Ergebnis spricht für sich...


DIY: 300g für ca. 4,50€
Original: 200g für 19,99€

Wie ist das bei euch, macht ihr euch auch gerne Peelings selber oder kauft ihr lieber fertig angemischtes?


Read More

Share Tweet Pin It +1

0 Comments

In auswaschen auswaschvideo blond directions Einhorn Erfahrung haare haarfarbe hair lila naturblond neon blue plum purple Review tönen Tönung unicorn violet

Review // Directions Plum & Neon Blue (+Auswaschvideo)

So Leute,

vor einiger Zeit hatte ich euch ja hier (KLICK) gezeigt, wie ich meine Spitzen lila getönt habe.
Von der ersten Haarwäsche danach, bis zum jetzigen Zeitpunkt habe ich immer nach dem Haare waschen kurz meine Haare abgefilmt und für euch zu einem Auswasch-Video zusammen geschnitten.

Da ich bevor ich mich an die lila Tönung gewagt habe, versucht habe zu recherchieren, wie sich direkt ziehende Tönungen auf naturblonden Haaren verhalten, und fast nichts fand, dachte ich mir ich erstelle mal mein eigenes Informationsmaterial. :-D


Hier nun also mein erstes Auswaschvideo, mit reichlich Bildmaterial und Informationen.
(...siehe ganz oben im Artikel...)


Fazit:
Alles in allem war ich positiv überrascht von Directions, die Farbauswahl ist groß, die Farben sind super pigmentiert, man kann sie untereinander mischen oder "aufhellen" durch die Zugabe einer Spülung. Sie riechen nicht unangenehm und machen die Haare weder trocken noch stumpf. Auch das Auswaschen war nicht mal annähernd so unangenehm bzw hässlich, wie ich vorher vermutet hatte. Ich habe mich bereits mit Schimmelgrünem Haar gesehen, aber es hielt sich wirklich in Grenzen.

Directions "plum" hier: KLICK
Directions "neon blue" hier: KLICK

Habt ihr bereits Erfahrungen mit direkt ziehenden Tönungen auf Naturhaar? Verlinkt mir doch gerne eure Blogbeiträge, Videos usw hier in den Kommentaren, dann kann ich meinen Post nachträglich bearbeiten und euch verlinken, als Sammelstelle für Erfahrungsberichte, sozusagen. :-)

Read More

Share Tweet Pin It +1

0 Comments

In diy einfach eis erdbeer familie foodie himbeer ICE joghurt keine eismaschine kids kinder party rezept sahne schnell sommer veggie

Rezept // Erdbeer-Himbeer-Sahne Eis (ohne Eismaschine)

Hey Leute!

Letztens  gab es hier auf meinem Blog ja bereits ein Erdbeer-Himbeer Limo Rezept (hier: KLICK ).

Die Erdbeeren hierfür hatten wir auf einem großen Feld selbst gepflückt und da sie schon ziemlich reif waren und wir relativ viele hatte, überlegte ich was man statt Limo aus den guten Teilen noch so auf die schnelle machen könnte. Sodass sie eventuell sogar noch ein paar Tage halten. Und dann kam mir die Idee: Eis! So sind sie verarbeitet und man muss das Eis nicht auf der Stelle verzehren.
Das Rezept könnt ihr natürlich auch mit anderem "Restobst" umsetzen, indem ihr einfach die Menge an Erd- und Himbeeren mit anderem Obst ersetzt.
Geld gespart und gleichzeitig was leckeres selber gemacht - Prima! :-)


...und so wird's gemacht:



Zutaten:


  • 250 g frische Erdbeeren
  • 100 g frische Himbeeren
  • 100 ml Zitronensaft
  • 200 ml Sahne
  • 150g Naturjoghurt
  • 50 g Zucker (oder anderes Süßungsmittel nach belieben)
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • eventuell 1 Päckchen Sahnesteif

  • Mixer oder Pürierstab
  • Handmixer
  • Messbecher
  • Sieb
  • Eisform
  • Löffel
  • Schüsseln






Zubereitung:

Die Erdbeeren und Himbeeren im Mixer, oder mit einem Pürierstab pürieren und dann durch ein feines Sieb passieren.
Den entstandenen Saft bzw Brei nun mit dem Zitronensaft und dem Joghurt mischen und nach belieben Zucker, oder ein anderes Süßungsmittel eurer Wahl, hinzu geben. Diese Mischung nun kühl stellen und währenddessen die Sahne aufschlagen. (Ich mische immer noch ein Päckchen Vanillezucker unter.) Nun die Frucht-Joghurt Masse unter die Sahne heben, eventuell nochmal nachsüßen und dann in die Eisformen füllen. Die Stiele werden nicht gleich hineingesteckt sondern erst nachdem das Eis schon etwa 45-50 Minuten im Kühlfach war. Wenn die Stiele dann drin sind muss das Eis noch mindestens 4 Stunden durchfrieren.



Tipp: Die Eisformen sind von KIK, haben unter 2 € gekostet und funktionieren tadellos. Ich hatte Holzstiele benutzt, sie haben aber auch eigene Stiele mit dabei, die super funktionieren.



Tipp: Das Eis lässt sich ganz einfach aus den Formen lösen, indem ihr sie kurz (...nur circa 2-3 Sekunden...) unter bzw in heißes Wasser haltet.



Habt ihr schonmal Eis selber hergestellt? Welche ist eure liebste Eissorte im Sommer? :-)

Read More

Share Tweet Pin It +1

0 Comments

In beauty bornpretty chrome diy nägel Nailart nails notd powder seche sommer style tipp topcoat trend trend it up vite

NOTD & Tipp : schnelles & leichtes Trendnailart

Hallöchen!

Ein NOTD gab es ja schon eine ganze Weile nicht mehr, deshalb habe ich heute mal wieder eins für euch. :-)

Zur Zeit sind ja zarte Pastelltöne und Rosa-Nude Töne ziemlich angesagt, genauso wie Chrome Nails und im Netz gibt es viele Nailart-Ideen dazu.
Nun, da aber viele Sachen ziemlich aufwendig sind, ich aber aktuell keine Zeit und Lust auf sowas habe, habe ich mir mal ein super schnelles, schickes, einfaches und modernes Design einfallen lassen.


Produkte:
  • Trend it up - Nagellack in der Farbe "030"
  • Bornpretty - Chrome Powder (hier:KLICK)
  • Seche Vite - fast dry topcoat
  • Soak Off Topcoat und LED Lampe
Ich benutze zuerst 2 bis 3 dünne Schichten des Altrosa Lackes und lasse diese gut trocknen und gebe noch eine Schicht des Seche Vite Topcoats darüber. Wenn das alles ein paar Stunden gut durchgetrocknet ist (..ich warte meist über Nacht), dann gebe ich eine dünne Schicht Soak Off Topcoat darüber, danach gehts unter die Lampe, Schwitzschicht abwischen und dann gebe ich das Chrome Powder auf die Nägel und anschließend komt noch eine Schicht Soak Off Topcoat darüber. Fertig! :-) Das ganze hält dann auch eine ganze Weile.
Übrigens: Den Lack trage ich auch ohne Chrome Powder sehr gerne, es ist ein tolles Nude- bzw Altrosa das super deckt und nicht zu aufdringlich ist. :-)

Was ist zur Zeit euer liebster Nagellack bzw Nailart? :-)

Read More

Share Tweet Pin It +1

0 Comments

Über mich

Mein Bild
Hallo, ich bin Denise. ☺ Fragen, Wünsche, Kritik ? Dann eine Mail an: flauschviech@gmx.de

Blog-Archiv

Denise G. Powered by Blogger.

Follower