Sonntag, 7. Oktober 2012

Herbstoutfit: 1 Outfit - 2 Looks

Hallo

Es ist soweit, der Herbst ist da. Meiner Meinung nach ist die Natur im Herbst einfach am schönsten, viele schöne Farben und zum gemütlichen "auf-der-Couch-kuscheln" einladendes Regenwetter. =)
Aber raus muss man trotzdem regelmäßig und für Tage, an denen man viele Termine aber wenig Zeit hat, habe ich hier mal ein Herbstoutfit zusammengestellt.

Das Grundoutfit besteht aus einem  Schlauchschal, einem gestreiften Kleid und schwarzen Thermo-Leggings. Bei der Tagesvariante werden ein blauer Blazer und sportliche Boots dazu kombiniert. Und in der Abendvariante kommt statt des Blazers eine schwarze Lederjacke zum Einsatz und statt den Boots, schwarze Pumps bzw. High Heels.
Für Menschen mit chronischem Zeitmangel (wie ich) ist das perfekt, man kann die Schuhe und die Jacke für Abends im Auto lassen oder zu Hause gleich griffbereit hinlegen und erspart sich so eine riesen Menge Zeit.

Die Frisur und das Make Up bleiben bei beiden Varianten gleich.
Für die Frisur habe ich meine Haare oben auf dem Kopf antoupiert und dann zu einem Zopf am oberen Hinterkopf zusammen gebunden. Die Seiten bleiben dabei streng am Kopf. Dann nehme ich meine Haare mit dem Zopf auf eine Seite und drehe das ab und an mal so ein bisschen um sich selber. =)
Das Make Up besteht aus: Foundation, transparentem Puder, einem Hauch Rouge, auf den Augen ein verwischter Eyeliner am äußeren "V" des Auges gepaart mit Mascara und auf den Lippen ein rötlicher Gloss.
Ich trage außerdem einfache Perlenohrringe,um noch einen Hauch Eleganz mit hinein zu bringen. =)

Alle nachfolgenden Bilder wurden mit Blitz aufgenommen und bearbeitet.

Kleid: H&M (Hier)
Thermo-Leggings: KIK 
Blazer: Ebay 
Boots: Vans (Hier)
Schal: Wickie


Jacke: Pimkie
Heels: No Name
Ohrringe: Ebay

Und was meint ihr? Ist der Herbst nicht wunderschön? Was macht ihr bei Regenwetter? Ich schaue einfach gerne TV.
Meine TV Empfehlung Heute: um 22:00 Uhr läuft auf ZDF.Kultur Roche und Böhmermann.



Und hier noch ein kleiner Gruß an eine Freundin: deine Karte ist angekommen. Danke . =)

Mittwoch, 3. Oktober 2012

Hamburg - NIVEA HairCare Blogger Workshop : Der Workshop

Hallöchen!

In diesem Post : (KLICK) hatte ich euch bereits davon berichtet, dass ich zum NIVEA HairCare Blogger Workshop eingeladen war. Hier kommt nun der zweite Teil in dem es um den eigentlichen Workshop geht.

Wir wurden nach dem Frühstück vom Hotel abgeholt und zum eigentlichen Ort des Geschehens gebracht. Neben den ganzen netten Leuten von NIVEA und mir waren noch diese reizenden Bloggerdamen anwesend:

Tine (Netmomfreundin)
Jenny (JennyG193)
Sara (Sarabow)
Melanie (Glitter & Glamour)
Yvonne (Blond und schlau)
Bianca (Lever de la Lune)

Als erstes stand eine große Vorstellungsrunde auf dem Plan und nachdem sich die NIVEA Experten vorgestellt hatten und wir uns alle vorgestellt hatten, konnten wir alle Fragen die wir rund um das Thema Haare, Wirkstoffe, Haarpflege- und Stylingprodukte hatten stellen und diese wurden dann erstmal gesammelt und nach Themen sortiert. Danach hielt einer der Nivea Experten (Dr. Sven Fey) einen Vortrag rund um das Thema Haar und wir bekamen eine Menge interessanter Infos zum Aufbau, Wachstum uvm. des Haares.







Nach soviel neuem Input gab es erstmal eine kleine Mittagspause. Wir wurden super versorgt, ich bin mir nicht ganz sicher ob das Essen 100% Vegan war, aber ich denke auf jeden Fall Fleischfrei... und für mich überraschenderweise trotzdem lecker. =)



Weiter ging es für uns dann ins NIVEA Hair Care Studio, dort werden die NIVEA Produkte an echten Probanden getestet, mit dem sog. "Half-Side-Test", bei dem das Haar eines Probanden in zwei Hälften geteilt und dann ein NIVEA Produkt gegenüber einem Wettbewerberprodukt  getestet und bewertet wird. Getestet wird zum Beispiel wie lange ein Haarspray zum trocknen braucht, wie cremig der Schaum eines Shampoos ist usw. Die NIVEA Expertin Simone hat uns dort alles gezeigt und erklärt und wir durften auch selber fühlen und  testen.







 Und dann kam mein persönlicher Lieblingsteil des Tages: ein Besuch im Labor. Dort bekamen wir alle Testmethoden vorgestellt, die zur Entwicklung und Verbesserung eines Produktes dienen. Wir konnten außerdem Haare sämtlicher Herkunft befühlen und es ist wirklich erstaunlich was die Testhaare dort alles aushalten müssen. Dort werden ständig neue Methoden entwickelt um auch in Zahlen oder Werten festhalten zu können, wie gut ein Produkt arbeitet.







Danach ging es dann ins sog. Test-Badezimmer, dies ist ein normales Badezimmer wie wir es alle von zu Hause kennen, welches mit Kameras ausgestattet ist. Dort testen Probanden die NIVEA Produkte und die Experten können beobachten und auswerten wie die Produkte angewendet werden. Zum Schluss stand noch eine Expertenfragerunde auf dem Plan, bei der wir nochmal alle unsere Fragen rund um das Thema Haare und Produkte und den ganzen Tag loswerden konnten und beantwortet bekamen. Und dann wurde unser Haar mal unter die Lupe genommen (im wahrsten Sinne des Wortes). =) Hierbei wurde mit einer Mikrokamera ein Foto von unserer Kopfhaut (und somit auch den Haaren) gemacht und von den Experten ausgewertet. Jeder von uns bekam dann die individuell passenden NIVEA Haarprodukte und da ich die letzte Zugverbindung in die Heimat schaffen musste, war ich leider die erste die sich an diesem tollen Tag verabschieden musste.





Übrigens: In der Pause habe ich mal in diesem Bildband geblättert ( KLICK - der lag dort so rum) und dort standen super interessante Sachen drin, zum Beispiel das Marilyn Monroe mal für NIVEA geworben hat, oder was mir am meisten im Gedächtnis geblieben ist: In Athen steht die größte NIVEA Cremedose der Welt die sogar mit echter Creme gefüllt ist. Verblüffend! =)

Wir wurden an diesem Tag von einer Fotografin und einem Illustrator begleitet, die Fotos habt ihr ja nun schon gesehen aber hier nun noch ein kleines Highlight, nämlich diese tolle Grafik, welche meiner Meinung nach dem Illustrator mehr als super gelungen ist:


Vielen Dank an NIVEA und alle Beteiligten für den spannenden und sehr informativen Tag!

Mehr Infos zum Thema Haare und noch mehr Wissenswertes gibt es bald. =)

Samstag, 29. September 2012

NOTW: Pastell Leo

So,

es ist wieder Zeit für ein neues NOTW. =)

Bevor der Sommer endgültig zu Ende ist und die Zeit der gedeckten und nicht mehr ganz so auffälligen Farben beginnt wollte ich es in der letzten Woche Nageltechnisch nochmal ordentlich krachen lassen. =)

Nach einer Schicht Topcoat habe ich zwei Schichten des Catrice Lackes "050 Moulin Rouge Light" aufgetragen und natürlich gut trocknen lassen. Darauf habe ich mit dem China Glaze Lack "867 re-fresh mint"  kleine Tupfen auf jeden Nagel aufgetragen (Gleichmäßigkeit spielt hier keine Rolle). Mit einem Dotting Tool (ich habe eines von Essence, alternativ funktioniert auch ein Zahnstocher) und dem China Glaze Lack "544 liquid leather" habe ich die Tupfen dann umrandet und Lücken mit kleinen schwarzen tupfen versehen. Zum Schluss noch einen Topcoat darüber geben und fertig!


Die nachfolgenden Bilder wurden bei Tageslicht/ in der Sonne und ohne Blitz aufgenommen.



Was meint ihr dazu? Und wie ist das bei euch? Ist bei euch schon der "Nagelherbst" angebrochen? =)

Neuer PC :)

Hallo,

ein paar Tage nach meinem letzten Post trat mein persönlicher "Worst case" ein und mein guter alter, sonst immer zuverlässiger PC gab endgültig den Geist auf. Zugegeben, unsere Beziehung stand schon länger auf der Kippe angesichts seines Alters seiner Geschwindigkeitsdefizite.
So blieb mir in der letzten Zeit nur mein Smartphone zum surfen, aber zum Bloggen, für Internetbanking und etc. ist das eher semi-optimal. Also musste etwas neues her und mein fester Freund und Ich entschieden uns erneut für einen PC. Die Suche ist nun glücklicherweise vorbei und ich kann endlich wieder in vollem Umfang surfen! =)

Nebenbei: Ich habe mich schon ein bisschen erschrocken, wie wenig ich ohne Internet zurechtkomme, ohne mein Smartphone wäre ich manchmal echt aufgeschmissen gewesen. Ich hatte auch letztens eine Unterhaltung mit einer anderen Mutter, die der Meinung ist ein achtjähriges Kind bräuchte ein Handy (für Notfälle auf dem Spielplatz...). Nungut Notfälle hin oder her, aber mal ehrlich ich habe auch ohne Handy bis zur Pubertät überlebt. ;)

Wie ist das bei euch? Ein leben ohne Handy bzw. Internet ? =)

Freitag, 7. September 2012

Hamburg - NIVEA HairCare Blogger Workshop : Die Anreise & Das Hotel

Hallo,

Wie im letzten Post angekündigt kommt hier nun sozusagen der erste Teil zu meinem Ausflug nach Hamburg:

Ich wurde ganz überraschend zum Nivea HairCare Blogger Workshop eingeladen. Nachdem ich sichergestellt hatte, dass das kein Scherz oder eine Verwechslung ist, war ich total aufgeregt. =)

Am letzten Donnerstag ging es dann los:
Gut in der Zeit aber schon wieder ein bisschen unter Stress fuhr ich zum Bahnhof, der etwa 40 Minuten von meinem zu Hause entfernt ist, und als ich dort ankam und einen Parkplatz suchte, war ich schonwieder nicht mehr ganz so gut  in der Zeit und musste zum Gleis rennen. Aber nun gut, das war Eigenverschulden. =)
Dann war ich erstmal glücklich im Zug zu sitzen und nach zwei mal umsteigen hatte ich es geschafft: ich war im ICE angekommen und mit mir auch gefühlt noch 23.000 andere Menschen. Aber kein Problem, ich fand nämlich noch einen netten Klappsitz neben der Toilette. Neben der Toilette, die die restliche Fahrt über nicht funktionierte (wie auch alle anderen Toiletten in diesem ICE), aber trotzdem benutzt wurde...
Am Nachmittag kam ich in Hamburg am Hauptbahnhof an und fuhr dann ohne lange Wartezeit mit der U-Bahn zur Station "Schlump". Von dort aus hatte ich noch etwa 5 Gehminuten zum Hotel und die schöne Gegend ließ mich die nicht so tolle Zugfahrt ganz schnell vergessen.




Im Hotel (YoHo Hamburg) wurde ich super nett empfangen und das Zimmer war nicht nur sauber, sondern wie neu.Vollkommen ausreichend für eine Person und es war alles nötige für eine Nacht vorhanden. =)



Leider habe ich vergessen das Hotel von außen zu fotografieren, aber ihr könnt es euch auf der Internetseite anschauen (HIER) .

Den restlichen Abend bin ich noch etwas durch die schöne Gegend  um das Hotel herum spaziert und dann irgendwann totmüde ins Bettchen gefallen.

Am nächsten Morgen habe ich gesund wie sonst nie in dem Restaurant, dass sich unten im Hotel befand,  gefrühstückt und dann ging es los... Der Nivea HairCare Blogger Workshop =)

aber mehr zum eigentlichen Workshop gibt es später. =)

War schon mal jemand von euch in Hamburg oder ist sogar von dort? Wie findet ihr die Stadt? Ich bin ja sowieso so ein kleiner Liebhaber von Hafenstädten, deswegen hat mir die Stadt (oder zumindest das, was ich von ihr gesehen habe) natürlich super gefallen. =)


Montag, 3. September 2012

NOTD: Holo Marshmallow

Hallo,

heute kommt mal wieder ein kleines Nageldesign. Viel Zeit hatte ich in der letzten Woche wiedermal nicht, ein Ausflug nach Hamburg und der 2. Geburtstag meiner Tochter standen an. Beides war super und von meinem Hamburgtrip erfahrt ihr später mehr. =)

Neben Top- und Basecoat habe ich 3 relativ dicke Schichten des Essie Lackes " Marshmallow" aufgetragen und gut durchtrocknen lassen. Danach habe ich eine dünne Schicht des Essence Lackes "03 Hello Holo" bis zur Mitte des Nagels aufgetragen und noch eine etwas dickere nur an den Nagelspitzen.


Die nachfolgenden Bilder wurden ohne Blitz und bei Tageslicht aufgenommen.



Na, wie ist die allgemeine Meinung? =)

Sonntag, 26. August 2012

Weekend Nails: Cute as Vegas

Hallöchen,

heute habe ich mein Wochenendnageldesign für euch. Ich hatte mal Bock auf Pink. Barbiepink! =)

Ich habe zuerst 2 normale Schichten des Essie Lackes "73 Cute as a Button" aufgetragen und gut trocknen lassen und dann 2 dünne Schichten des Essence Lackes "08 Night in Vegas" auf die Nagelspitzen aufgetragen. (Top- und Basecoat kamen natürlich auch zum Einsatz.)
Der Effekt ist sehr unaufdringlich aber trotzdem besonders schön. Allerdings auch sehr schwierig mit der Kamera einzufangen.


Die nachfolgenden Bilder wurden ohne Blitz bei Tageslicht aufgenommen.



Was sagt ihr? Too much Barbie? =)